Zutphener Stadtzentrum und St. Walburgis-Kirche.

- Bildcode: 1 079 405

Bart Ros über Zutphener Stadtzentrum und St. Walburgis-Kirche.

Zutphener Stadtzentrum und St. Walburgis-Kirche.

Mittelalter
Der älteste Teil der Kirche aus dem 11. Jahrhundert war zunächst sowohl Petrus als auch Walburga geweiht, doch verschwand der erstere im 12. Bis etwa 1250 war die Walburgis-Kirche die einzige Pfarrkirche von Zutphen, bis die Nieuwstads-Kirche gegründet wurde.

Renaissance
Der Turm hat eine Höhe von 76 Metern, war aber bis 1600 117 Meter hoch. Damit war der Turm höher als die Kathedrale von Utrecht. In der Kirche befindet sich die Librije, eine Kettenbibliothek aus dem Jahr 1561. Sie ist eine der drei verbliebenen Bibliotheken dieser Art in Europa.

Seit 1591 ist die St. Walburgis-Kirche eine evangelische Kirche. Nachdem die Protestanten die Kirche übernommen hatten, brachen sie 1595 das Gewölbe der Krypta ab, woraufhin der Boden eingeebnet wurde.

Achtzehntes bis zwanzigstes Jahrhundert
Das Gesims am Hochchor wurde 1729 angebracht und 1981 erneuert. Die Südvorhalle wurde 1888-1892 repariert und teilweise erneuert.

Die erste große Restaurierung der Kirche fand zwischen 1890 und 1919 statt. B. Peteri und ab 1894 der Architekt H.A. Ezerman. P.J.H. Cuypers war ein Berater. Im Jahr 1945 erlitt die Kirche schwere Schäden, die bei der Restaurierung 1948-1962 behoben wurden. Am 30. März 1948 brannte der Kirchturm, der aus dem Jahr 1633 stammende Pfefferkorn, ab. Nach jahrzehntelangen Diskussionen über die neue Bekrönung des Turms wurde 1970 eine Turmspitze in der gleichen Form aufgesetzt,[1] gefolgt von einer Restaurierung im Inneren in den Jahren 1979-1998. Das Nordportal (Mariaportaal) wurde 1992 erneut restauriert.[2]
Die Walburgiskerk war Eigentum der protestantischen Gemeinde Zutphen, 2016 wurde sie der Stichting Oude Gelderse Kerken (SOGK) übertragen. Für den Betrieb ist die Stiftung Walburgiskerk Zutphen zuständig. Im Sommer wird die Bader-Orgel während des Sonntagsgottesdienstes und bei zahlreichen Konzerten gespielt.
Bart Ros Profilfoto

Dieses Bild wird angeboten von Bart Ros

Ich bin Fotograf und Multimedia-Ingenieur.

Ursprünglich bin ich Multimedia-Ingenieur und Designer, aber seit einigen Jahren versuche ich auch, meine Fotografie als Dienstleistung auf den Markt zu bringen. Von Kindheit an war ich immer mit dem Zeichnen, Malen, Malen und Demontieren von Radios, Fernsehern und Kameras beschäftigt. Ich konnte diese technischen und formtechnischen Interessen in meinem Berufsleben verbinden, indem ich als Erstes Website- und Grafikdesign und später auch meine Leidenschaft für Fotografie entwickelte. Die Fotografie ermöglicht es mir, die Welt so zu erfassen, wie ich sie sehe.

Alle Bilder von Bart Ros


Auswahlkriterien für Zutphener Stadtzentrum und St. Walburgis-Kirche. auf Leinwand

  • Mittlerweile habe ich das dritte Werk von Art Heroes erhalten. Mit Intervallen von mehreren Jahren ist es immer noch Top-Qualität!
  • Fine Art-Leinwand
  • Detaillreicher und farbechter Druck
  • Auf Holzkeilrahmen gespannt, nachhaltigem

Zutphener Stadtzentrum und St. Walburgis-Kirche.

Bestelle das Foto Zutphener Stadtzentrum und St. Walburgis-Kirche. von Bart Ros als Reproduktion auf Leinwand, Alu-Dibond, Holz, als Poster, Fototapete oder Acrylglasbild.

Bildcode: 1 079 405
Material wählen Mehr Informationen
Leinwand
Größe und Optionen Extra Wünsche?
Wähle Deine eigene Bildgröße…
88,-
  • Jetzt kostenloser Versand!
  • Maßanfertigung, Lieferzeiten anzeigen